Junge SVP Schweiz

Willkommen bei der Jungen SVP!

Die Jungen SVP ist die grösste und aktivste Jungpartei der Schweiz. Wir setzen uns ein für eine neutrale und unabhängige Schweiz mit tieferen Steuern und mehr Sicherheit. Wir sind gegen den EU-Beitritt der Schweiz und gegen Missbräuche im Sozial- und Asylwesen. Wer Zukunft will, muss Zukunft wählen – nämlich die Junge SVP!

Video-Kanal:

linie

Abstimmungsvorlagen vom 18. Mai 2014:

JPG JSVP Parolen vom 18. Mai

linie

Pressemitteilung: Legen wir uns kein faules Ei! Nein zur Mindestlohninitiative!

Die bürgerlichen Jungparteien eröffnen mit einer Osteraktion ihren Kampf gegen die realitätsferne Mindestlohninitiative. JCVP, Jungfreisinnige und JSVP verteilen gemeinsam Schoggieier und warnen damit vor faulen Mindestlohn-Eiern. Die Parteipräsidenten Anian Liebrand, Maurus Zeier und Jean-Pascal Ammann “tütschten” Unia-, Juso- und SP-Eier, um aufzuzeigen, dass wir uns voll einsetzen werden, damit die Initianten der Mindestlohninitiative am 18. Mai scheitern werden.

Es wird nicht die einzige Aktion im Abstimmungskampf gegen die schädliche Initiative sein, von der speziell die junge Generation stark betroffen wäre. Unter dem Kampagnen-Lead der Jungen SVP Schweiz ist die Gründung eines breit abgestützten nationalen Jugendkomitees in der Pipeline, welches nach Ostern an die Öffentlichkeit treten wird.

>>>mehr

DSC_7327

linie

Pressemitteilung der bürgerlichen Jungparteien: “Revision der Altersvorsorge 2020″

Die bürgerlichen Jungparteien Junge CVP, Jungfreisinnige und Junge SVP haben heute in Bern ihre Vernehmlassungsantworten zur Revision der Altersvorsorge 2020 präsentiert. Gemeinsam setzen sie sich für effektive und nachhaltige Massnahmen ein und sind der Meinung, dass der Bundesrat zwar auf dem richtigen Weg ist, jedoch viel zu wenig weit geht.

DSC_0033

>>> Artikel

linie

Pressemitteilung: “JSVP Schweiz bereitet schweizweiten Aufbau von SVP-Hochschul-Sektionen vor!

Am 3. März 2014 wurde die erste SVP-Sektion an einer Schweizer Universität gegründet, die SVP Uni Bern. Die Studenten wollen gegen die linksgrüne Verpolitisierung der Uni ankämpfen und ein bürgerlich-freiheitliches Gedankengut in den Unialltag einfliessen lassen. Von diesem Erfolg bestärkt, wird die Junge SVP Schweiz im laufenden Jahr mit einer konzertierten, systematischen Offensive darauf hin arbeiten, die SVP flächendeckend an Schweizer Hochschulen mit eigenen Sektionen zu verankern. Dies hat der Zentralvorstand, bestehend aus Vertretern aller Kantonalsektionen und der Parteileitung, einhellig beschlossen.

>>> Artikel

linie

Junge SVP sagt JA zum Gripen und zu einem sicheren Luftschirm!

JPG Gripen JSVP Regenschrim FlyerDie Junge SVP setzt sich für eine starke Armee und Luftwaffe ein. Anlässlich der DV vom 29. März wird sie ihre Parolen für die Abstimmungen vom 18. Mai festlegen. Der Vorstand beantragt der DV, u.A. das Gripen-Fondgesetz zu unterstützen und dem Kauf 22 neuer Gripen Kampfjets zuzustimmen.

Unterstütze jetzt das Komitee und kaufe einen Gripen-Regenschirm!

PDF Gripen JSVP Regenschirm Flyer

 linie

Rahmenprogramm anlässlich der DV vom 29. März – “Free Snus”

JPG 2014-03-29 - Beiblatt Gründung freesnus

Was ist Snus?

Bei Snus handelt es sich um oralen Tabak, der in kleinen Portionen in Beuteln abgepackt wird und in der Mundhöhle (zwischen Zahnfleisch und Mundschleimhaut eingeklemmt) rauchfrei konsumiert wird. Dabei wird das Nikotin über die Schleimhaut absorbiert. Snus wird aus Tabakblättern hergestellt, die mit Wasser, Salz und Geschmacksstoffen versetzt werden. Die Tabakblätter für den schwedischen Snus werden zusätzlich in einem speziellen Verfahren erhitzt (pasteurisiert), um Schadstoffe zu eliminieren wie beispielsweise Nitrosamine. Damit folgt die Herstellung den Vorschriften des schwedischen Lebensmittelgesetzes und unterscheidet sich klar von anderem Snus (wie zum Beispiel Snus aus den USA, der fermentiert, aber nicht pasteurisiert wird und damit einen bedeutend höheren Gehalt an Schadstoffen aufweist).

Was fordert „FreeSnus“?

Die bestehende Gesetzesregelung verbietet den Vertrieb von Snus in der Schweiz. Das Verbot ist unverhältnismässig, diskriminierend und gegenüber Snusern nicht gerechtfertigt. Deshalb soll es gesetzlich aufgehoben werden.

Beiblatt Gründung freesnus

linie

Pressemitteilung: “Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU – Hyperventilieren ist fehl am Platz!”

Die Junge SVP Schweiz ist über die Reaktion der Europäischen Union (EU) nach der Annahme der Masseneinwanderungsinitiative vom 9. Februar nicht überrascht. Ein Grundpfeiler der EU – der freie Personenverkehr – trifft auf einen Grundpfeiler der Schweiz – die direkte Demokratie. Es gilt nun kühlen Kopf zu bewahren und die Initiative lösungsorientiert umzusetzen. Die Junge SVP stellt klare Forderungen an Bundesrat und Parlament. Es gilt einerseits ein neues Gesamtkonzept („Bilaterale III“) zu erarbeiten und gleichzeitig nach Alternativen zu suchen. >>> Pressemitteilung